Vielfalt daheim in Tirol


Ort: Kufstein und Schwaz
Zeitraum: März und Oktober 2011
Inhalt: Wanderausstellung zu den Themen Migration und Integration;  Workshops für Schulklassen;
TN Anzahl: unterschiedlich
Alter: 10-14 Jahre und 14-18 Jahre
Projektleitung: Fachbereich für Integration der Tiroler Landesregierung; ZEMiT e. V. (=Zentrum für Migration in Tirol)
Aufgabenbereich: Workshop Leitung; Vorbereitung der SchülerInnen auf die Ausstellung; Vermittlung der Ausstellungsinhalte

Die Wanderausstellung „Vielfalt daheim in Tirol“ wird vom JUFF – Abteilung Integration der Tiroler Landesregierung in Zusammenarbeit mit dem Verein Zemit durchgeführt. Im Jahr 2010 entwickelten ÖsterreicherInnen mit Migrationshintergrund und ÖsterreicherInnen ohne Migrationshintergrund in Kleingruppen, welche wiederum von SozialarbeiterInnen begleitet wurden, verschiedene Kunststücke zu den Themen Integration, Migration und Heimat. Diese Kunstwerke sind nun in der Wanderausstellung zu sehen. Ziel ist es dem Betrachter einen anderen Zugang zum Thema Integration zu vermitteln. Diese Wanderausstellung wandert im Jahr 2011 durch 8 Tiroler Gemeinden. Ich bin eine der VermittlerInnen, die die BesucherInnen einerseits durch die Ausstellung führen und andererseits auch Workshops für Schulklassen anbieten. Im Rahmen dieses Projektes habe ich Workshops für SchülerInnen im Alter von 10-14 und von 14-18 Jahren gegeben. Es gab bei diesen Workshops viele schöne Erlebnisse eines möchte ich hier nennen: Ein Junge (ca. 12 Jahre alt) sagte am Ende des Workshops in der Feedback Runde, dass er erkannt hat, dass es Grenzen nur im Kopf gibt. Ich bin beeindruckt von dieser Aussage und kann sie nur unterstreichen!!!!

Für mehr Informationen zu der Ausstellung gehen sie bitte auf: 
http://www.tirol.gv.at/themen/gesellschaft-und-soziales/integration/vielfalt-daheim-in-tirol/